T-RENA | RV-Fit

Training via Rentenversicherung
T-Rena und RV-Fit sind Programme der deutschen Rentenversicherung, die darauf abzielen, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Teilnehmer zu verbessern. Während das T-Rena-Programm als Nachbereitung einer Reha-Maßnahme angelegt ist, zielt das RV-Fit-Programm darauf ab, Arbeitnehmer zu unterstützen, bei denen erste Anzeichen für gesundheitliche Probleme auftreten. Beide Programme sind für die Kursteilnehmer komplett kostenfrei. Die Kosten werden zu 100% von der Deutschen Rentenversicherung getragen.
T-RENA

T-RENA steht für Trainingstherapeutische Reha-Nachsorge. Häufig ist nach einer Reha-Maßnahme die Genesung noch nicht vollständig abgeschlossen, sodass weitere Maßnahmen nötig sind. Aus diesem Grund hat die Rentenversicherung das T-RENA-Programm ins Leben gerufen. Es handelt sich um ein gerätegestützes Training, dass unter Anleitung von Physio- und Trainingstherapeuten durchgeführt wird. Ziel ist die Sicherung und weitere Verbesserung des Rehabilitationserfolges.

Das T-RENA-Programm wird direkt von dem behandelnden Arzt der Reha-Einrichtung noch während der Reha-Maßnahme verordnet. Mit dem Training muss spätestens 6 Wochen nach Beendigung der Rehabilitationsmaßnahme begonnen werden. Die Kosten werden komplett von der Rentenversicherung getragen. Eine Zuzahlungspflicht besteht nicht. Entstandene Fahrtkosten werden von der Rentenversicherung mit 5€ / Einheit bezuschusst.

Das Programm besteht aus 25 Trainingseinheiten sowie einem Einweisungs- und einem Abschlusstermin. Trainiert wird in der Regel 2x / Woche. Wenn aus therapeutischer Sicht eine Verlängerung indiziert ist, kann diese bei der Rentenversicherung beantragt werden.

t-rena
t-rena-mobile
RV-Fit

RV-Fit ist ein Präventionsprogramm, dass sich an Arbeitnehmer wendet, die erste gesundheitliche Probleme erfahren, die aber noch keine Rehabilitationsmaßnahme erfordern. Fokussiert werden die Themen Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung.
Das Programm startet mit einer 3-5-tägigen Intensivphase, die meist in einer stationären Einrichtung absolviert wird. Hierfür erfolgt in der Regel eine Freistellung durch den Arbeitgeber. Hier wird die Zielsetzung für das Programm definiert und es finden Schulungen zu verschiedenen Themen statt.
Im Anschluss folgt das regelmäßige Training. Die Einheiten finden über einen Zeitraum von 3 Monaten berufsbegleitend 1-2 x in der Woche statt. Das Training wird von Physio- und Trainingstherapeuten begleitet. Im Anschluss wird das Training selbstständig weitergeführt.
Nach einem halben Jahr wird das Programm mit einem Auffrischungstermin abgeschlossen. In diesem Termin wird eine Erfolgskontrolle durchgeführt und Strategien für das Erreichen zukünftiger Ziele definiert. Weitere Informationen zu RV-Fit findest du hier.

rv-fit
rv-fit-mobile
Kostenzusage

Du hast bereitse eine Kostenzusage für T-Rena oder RV-Fit erhalten? Dann kannst du gerne direkt einen Termin für den Trainingsstart vereinbaren: